Leitbild

Baustellenführung

AVOR

Tiefbau

QM-Checklisten

QM-Checklisten

Vorwort

Grundlagen

Baust.begehung

Erdarbeiten

Inhaltverzeichnis

Wochenplanung

Bestellliste

Baukaderschulen

Bauführer

Baupolier

Links

E-mail

Bauliteratur

Rolf Heim Verlag

Schöneggstr. 15, CH 9404 Rorschacherberg

Telefon: +41 (0)71 855 38 52; E-Mail: info@bauliteratur.ch

Home Vorwort Inhalt Bestellliste E-mail

QM – Checklisten für die Baustelle

Management heisst Führung; Qualitätsmanagement somit Qualitätsführung. Jede Unternehmung, die bis jetzt erfolgreich war, betreibt ein Qualitätsmanagement (QM).
 

Mit dem Qualitätsmanagement werden 4 Hauptziele + 1 angestrebt:

 

 

Langfristiges, erfolgreiches
Bestehen der Unternehmung

 

 

 

 

 

 

Zufriedene

Kunden

 

Optimierte,

beherrschte

Arbeitsabläufe

 

Zufriedene

Mitarbeiter

             

 

Das wichtigste Ziel aber ist die

ständige Verbesserung

im Betrieb. Dadurch bleibt die Dynamik

der ganzen QM-Philosophie erhalten.

 

Damit diese Ziele von allen Mitarbeitern getragen werden braucht es ein System, das sogenannte Qualitätsmanagement-System. „Optimierte, beherrschte Arbeitsabläufe“, ist das zweitwichtigste Ziel, denn ohne optimale Arbeitsausführung gibt es kein langfristiges Bestehen und damit auch keine zufriedenen Kunden und Mitarbeiter mehr.

 

Die Optimierung der Arbeitsabläufe ist aber ohne Arbeitsvorbereitung (AVOR) undenkbar und deshalb braucht es Checklisten, die

 

     den grössten Teil des QM abdecken

     den "roten Faden" durch die AVOR bilden

     unser Gedächtnis entlasten

     das Wichtigste schriftlich festhalten

     Fehler und Leerläufe vermeiden helfen.

 

Die Hauptstützen des praktischen QM und der AVOR für die Baustelle sind:

 

     Checklisten

     Wochen- und Tagesprogramme

     Eigenes Fachwissen und Kreativität

     Motivation und der Wille, sein Bestes zu geben

 

Arbeiten mit Checklisten

 

Die Checklisten zu den einzelnen Bauphasen enthalten nur stichwortartige Sätze als Denkanstösse. Es ist unerlässlich, dass das Baukader sich dazu umfassende, fachliche Gedanken macht. Die Checklisten sollen in Zusammenarbeit zwischen Baustellenchef und Bauführer ausgefüllt werden. So bringen sie den grössten Nutzen und bilden, sofern sie visiert werden, für die Geschäftsleitung, den Bauführer und den Baustellenchef ein hervorragendes Führungsinstrument.
           
Aus "QM – Checklisten für die Baustelle"  

www.avor.ch