Leitbild

Baustellenführung

AVOR

Arbeitsvorbereitung

Grundlagen

Vorarbeiten

Koord.besprechung

Betonarbeiten

Maurerarbeiten

Arbeitssicherheit

Tiefbau

QM-Checklisten

Wochenplanung

Bestellliste

Baukaderschulen

Bauführer

Baupolier

Links

E-mail

Bauliteratur

Rolf Heim Verlag

Schöneggstr. 15, CH 9404 Rorschacherberg

Telefon: +41 (0)71 855 38 52; E-Mail: info@bauliteratur.ch

Home Vorwort Inhaltsverzeichnis Bestellliste E-mail

Arbeitsvorbereitung - AVOR
                                                                      

Grundwissen für Baukader und Führungskräfte

(500 Seiten, 220 Abbildungen und über 230 techn. Zeichnungen, Diagramme, Checklisten usw.)
Ausgabe 2008
Ausgabe 2008

AVOR ist das A und O des angesehenen Vorgesetzten und des Erfolges auf der Baustelle. Dies gilt gleichermassen für alle am Bau Beteiligten.

Während "Baustellenführung" den administrativen Bereich abdeckt, geht es nun im Buch "AVOR" um die optimale, praktische Vorbereitung und Ausführung des Bauauftrages. AVOR ist eine Technik, die es zu beherrschen gilt. AVOR ist die Hauptstütze des Qualitätsmanagements und zugleich der Bereich, welcher sich im ganzen Bauablauf am besten auszahlt.

"AVOR" führt auf praktische Art und Weise in diese Technik ein und vermittelt zugleich das nötige Fachwissen vom Beginn der Bauarbeiten über Aushub, Spezialtiefbau, Baustelleneinrichtung, Beton-, Mauerwerks-, Gerüstarbeiten bis hin zum Qualitätsmanagement und zur Arbeitssicherheit.

    

Auszug aus dem Buch AVOR
W
eitere Beiträge zu Arbeitsvorbereitung unter  www.avor.ch

 

1. Einführung

1.1.  Einleitung

Jeder, der etwas produziert, betreibt Arbeitsvorbereitung, abgekürzt "AVOR". Wieso? Weil ohne AVOR nichts hergestellt werden kann. Dieser Grundsatz gilt für jeden Produktionsbereich und trifft natürlich auch ganz besonders für die Baubranche zu. Bereits das Herrichten des zu verarbeitenden Materials, das Planlesen, Einmessen oder Besprechen mit dem Maurer ist AVOR; kurzum: Alle Handreichungen und Vorkehrungen, welche der konkreten Ausführung des Werkes dienen, gehören zur AVOR. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass es kaum einen Bauunternehmer, Bauführer oder Polier gibt, der die Arbeitsvorbereitung nicht für sehr wichtig hält und ihre dringende Notwendigkeit bestätigt.

So wie aber jede Arbeit gut oder schlecht ausgeführt werden kann, steht es auch mit der AVOR: Diese kann gut durchdacht und systematisch sein oder nach dem Zufallsprinzip "nebenbei geschehen". Ein Endprodukt ist immer ersichtlich, das Bauwerk entsteht in jedem Fall, aber wie, das ist die entscheidende Frage!

Mit diesem Buch soll vieles erreicht werden! Der aufmerksame Leser wird dies im Laufe der weiteren Ausführungen merken. Eines jedoch bewirkt es ganz bestimmt, sofern die Geschäftsleitung und das Baukader sich daran halten und einige Stunden für die systematische und fachgerechte AVOR aufwenden, nämlich:

die Einsparung von Fr. 30´000.--

bei einem Baumeisterauftrag von 1 Million.

 

Verschiedene Baufachleute werden dies nun für reine Phantasie halten. Die nachfolgende Aufstellung und der Inhalt der weiteren Kapitel zeigen, dass die obige Behauptung keinesfalls übertrieben ist, sondern sogar noch übertroffen werden kann.
Mögliche Einsparungen durch systematische, gründliche AVOR bei verschiedenen Arbeiten eines Rohbaues:

Fortsetzung: www.avor.ch

und im Buch AVOR – Grundwissen für Baukader

nach oben

Weihachtsgeschichten